Pfad: grundlegendes / planungsphilosophie  
 

 

Planungsphilosophie

 


FlussLandschaftsplanung betrachtet die funktionale Einheit „Fluss und Umland“, welche aquatische und terrestrische Lebensräume und deren Biozönosen ebenso umfasst wie die von Menschen geschaffenen Strukturen.

Vor diesem Hintergrund bedeutet FlussLandschaften planen:

  • vorausschauend gestalten, analysieren und erhalten
     
  • Fluss und Umland als eine funktionale Einheit zu behandeln
     
  • Diese Flusslandschafts-Einheit auch in den weiteren Kontext des Gesamteinzugsgebietes zu stellen
     
  • im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung planen und damit Erfordernisse des Umweltschutzes mit den gesellschaftlichen und ökonomischen Bedürfnissen des Menschen verbinden
     
  • die Vorstellungen und Ziele zu Flusslandschaften in einem gewässertypischen Leitbild festzuschreiben - unter Berücksichtigung der vielfältigen Rahmenbedingungen, Rechte und Nutzungserfordernisse
     
  • kommunizieren und kooperieren im interdisziplinären und transdisziplinären Dialog, das heißt fachübergreifend und mit den fachlich und persönlich Betroffenen
     


 
 
  Zustand Fließgewässer
  Rahmenbedingungen
  Aufgaben
  > Planungsphilosophie

 
Über uns...

HFA -  Abteilung für Hydrobiologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur HFA - Abteilung für Hydrobiologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur


Nachhaltig?

Nachhaltigkeit (auch "Tragfähigkeit" oder "Zukunftsfähigkeit") verbindet Umwelt- mit gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungsfragen. Sie zielt auf die Sicherung der Naturressourcen als Lebensgrundlage für künftige Generationen bei Erhaltung einer möglichst hohen Lebensqualität des Menschen und der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Das Konzept der Nachhaltigen Entwicklung gilt seit der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro im Juni 1992 als verbindliche politische Zielbestimmung für die internationale Völkergemeinschaft. (Österreichisches Institut für nachhaltige Entwicklung (ÖIN)

 

zum seitenanfang

 
 
Über diese Seite | Site by ANET - New Media Solutions | letzte Änderung: 02.01.2007